Beantragung von Kindergeld

Beantragung von Kindergeld

Beantragung von Kindergeld

Achtung Artikel nicht mehr aktuell - Bitte navigieren Sie über das Menü

Die Beantragung von Kindergeld ist immer schriftlich bei der zuständigen Familienkasse einzureichen.

Die für Sie zuständige Familienkasse ist jene, welche sich in dem Bezirk oder der Gemeinde befindet, in welcher Sie wohnen oder Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben. Die Familienkasse befindet sich im jeweiligen Arbeitsamt der für sie zuständigen Gemeinde

Wer seinen Wohnsitz im Ausland hat, in Deutschland aber erwerbstätig, muss sich zur Beantragung Kindergeld an jene Familienkasse wenden, welche an dem Sitz der Lohnstelle des Beschäftigungsbetriebes ist.




Beamte oder Angehörige des Öffentlichen Dienstes sowie Empfänger von Versorgungsbezügen wenden sich zur Beantragung von Kindergeld an Ihren Dienstgeber, oder der Familienkasse ihres öffentlich-rechtlichen Arbeitgebers.

Kindergeld beantragen können all jenen Personen, die kindergeldberechtigt sind, also ein Kind haben. Ferner können auch jene Personen Kindergeld beantragen die ein berechtigtes Interesse am Kindergeld haben. Das ist beispielsweise der Fall, wenn man Pflegekinder oder Adoptivkinder hat.

Zur erstmaligen Beantragung von Kindergeld, benötigt man den Antragsvordruck „KG 1“. Wer bereits Kindergeld bezieht, benötigt für die Beantragung von Kindergeld weiterer Kinder den Kurzantrag „KG 1k“.

Der Antrag muss persönlich unterschrieben sein.Alternativ zur eigenen Unterschrift kann der Antrag auch von einem Bevollmächtigten unterschrieben werden, dann muss allerdings die schriftliche Vollmacht beigefügt werden.

Kindergeldanspruch besteht vom Tage der Geburt und endet mit dem 18. Geburtstag des Kindes. Ferner ist eine Zahlung von Kindergeld an Kinder über 18 Jahre unter der Einhaltung bestimmter Voraussetzungen möglich. Ein Anspruch auf Kindergeld kann dann weiterhin bestehen, endet aber spätestens mit dem 25. Geburtstag des Kindes. Das Ende kann sich dabei entsprechend nach hinten verschieben, wenn dazwischen Zeiten des Wehr- bzw. Zivildienstes anzurechnen sind.

Anspruch auf Kindergeld über 18 hat man wenn sich das Kind in Ausbildung befindet. Für die genauen Regelungen bitte Kindergeld über 18 lesen.





Wie Sie mehr Kindergeld bekommen ... hier sind die Tips !!!