Kindergeld Auszahlungstermine

Kindergeld Auszahlungstermine

Kindergeld Auszahlungstermine

Die Kindergeld Auszahlungstermine sind jene Kalendertage an welchen die Familienkasse, oder besser der deutsche Staat, die Auszahlung des Kindergeldes durchführt.

Dies sind allerdings nicht die Termien an welchen das Geld auch auf Ihren Konto gutgeschrieben wird. Dazwischen liegen normalerweise nochmal 1 bis 2 Bankwerktage.

Nachfolgend finden Sie einen Kindergeld Rechner. welcher Ihre persönlichen Auszahlungstermine und Auszahlungshöhen übersichtlich berechnet. Dieser ist viel übserichtlicher als die Kindergeld auszahlungstabellen, welche weiter untern mit den entsprechenden Jahreszahlen angeführt sind.

Persönlicher Kindergeld Rechner:

Unser Kindergeld Rechner ist "up to Date" bis Dezember 2017 und gibt Ihnen die aktuellen Kindergeldauszahlungstermine und Auszahlungssummen.

Für das Jahr 2018 werden die Termine nach Veröffentlichung in den Rechner eingepflegt.



Erläuterung der Eingabefelder
der Kindergeld Rechners

Kindergeldendziffer

Die Kindergeldendziffer ist bei jeder Überweisung oder auch auf den Schreiben der Familienkasse aufgeführt.

Eine Kindergeldnummer z.B. 728FK123456 --> hat die Endziffer 6.

Eine Kindergeldnummer z.B. 728FK123457 --> hat die Endziffer 7.

Anzahl der Kinder

Hier ist die Anzahl der Kinder einzugeben für welches Sie Kindergeld erhalten.

Kinder aus vergangenen Beziehungen, für welche sie kein Kindergeld erhalten sind als Zählkinder im nächsten Menüpunkt anzugeben.

Zählkinder

Zählkinder sind Kinder für welche sie keine Kindergeld erhalten, da jemand anderer Kindergeldberechtigt ist, diese Kinder aber bei der Berechnung des Kindergeldes bei Ihnen berücksichtigt werden.

Grundsätzlich richtet sich die Zählweise der Kinder nach deren Geburt. So ist das erstgeborene Kind Nummer 1, das zweitgeborene Kind Nummer 2, usw ....

Diese Reihenfolge ist wichtig, denn Sie erhalten in Deutschland für das 3te Kind mehr als für das erste. Daher ist es wichtig welches Kind Ihr erstes , zweites, drittes .. ist. Ein höherer Kindergeldbezug kann bei Ihnen gegeben sein, wenn Sie für ein Kind zwar kein Kindergeld erhalten, da Sie für dieses Kind nicht bezugsberechtigt sind.

Ein Zählkind kann dazu führen, zum Beispiel durch 2 Zählkinder, Ihr Kind als Kind Nummer 3 eingestuft wird und sie so mehr Kindergeld erhalten. Dies erhöht den monatlichen Kindergeldanspruch.

Beispiel:

Mann in zweiter Beziehung.

Eine vorhergehenden Beziehung mit 2 Kinder, für welches der Exfrau das Kindergeld erhält.

Jetzt - Ein neugeborenes Kind in der aktuellen Beziehung.

Berechnunggrundlage für das Kindergeld:

2 Zählkinder -> das neugeborenes Kind für die Berechnung des Kindergeldes Kind Nummer 3.

Beamte und Angestellte des Öffentlichen Dienstes

Sollten sie Beamter oder Angestellter des öffentlichen Dienstes sein, erfolgt die Auszahlung das Kindergeld nicht durch die Familienkasse, sondern durch die Besoldungsstelle des öffentlichen Dienstes. Somit wird das Kindergeld gemeinsam mit Ihrem Lohn bzw. Gehalt im jeweiligen Monats ausgezahlt.

Die Auszahlungstermine des Kindergeldes werden jeweils im Herbst für das Folgejahr festgelegt und veröffentlicht. Sobald Sie bekannt sind, können Sie Auszahltermine für das nächste Jahr hier auf unserer Webseite finden. Die Auszahlung des Kindergeldes richtet sich nach der Endziffer der Kindergeldnummer. Diese befindet sich auf den Kontoauszügen bei den Überweisungen des Kindergeldes oder auch in jedem Schreiben der Familienkasse.



Kindergeldauszahlugstermine in Tabellenform

Hier sind alle Auszahlungstermine 2011
Hier sind alle Auszahlungstermine 2012
Hier sind alle Auszahlungstermine 2013
Hier sind alle Auszahlungstermine 2014
Hier sind alle Auszahlungstermine 2015
Hier sind alle Auszahlungstermine 2016


Sollten sie Angestellter des öffentlichen Dienstes sein, erfolgt die Auszahlung das Kindergeld nicht durch die Familienkasse, sondern durch die Besoldungsstelle des öffentlichen Dienstes. Somit wird das Kindergeld mit Ihrem Lohn bzw. Gehalt im jeweiligen Monats gemeinsam ausgezahlt.

Kindergeldanspruch

Kindergeldanspruch haben grundsätzlich die Eltern des Kindes. Sollte das Kind nicht bei den Eltern aufwachsen, so haben auch die Adoptiveltern, Pflegeeltern oder Grosseltern Kindergeldanspruch.

Des weiteren müssen die Anspruchberechtigten deutsche Staatsangehörige sein, oder EU-Bürger, Bürger aus Norwegen, Island und der Schweiz, sofern sie in Deutschland ihren Wohnsitz haben. Alle anderen ausländische Staatsbürger, welche nicht in obige Gruppe fallen, haben ebenfalls Kindergeldanspruch, wenn sie eine Aufenthaltserlaubnis oder Niederlassungserlaubnis besitzen. Sie müssen einen festen Wohnsitz oder den gewöhnlichen Aufenthalt oder Lebensmittelpunkt in Deutschland haben.

Zukünftige Kindergeldauszahlungstermine

Hier sind alle Auszahlungstermine 2017


Infolinks: Wer ist Kindergeldberechtigt Kindergeld für Beamte



Wie Sie mehr Kindergeld bekommen ... hier sind die Tips !!!