Kindergeld Rechner

Kindergeldrechner

Kindergeld Rechner

Unser Kindergeld Rechner ist "up to Date" bis Dezember 2017 und gibt Ihnen die aktuellen Kindergeldauszahlungstermine und Auszahlungssummen.

Für das Jahr 2018 werden die Termine nach Veröffentlichung in den Rechner eingepflegt.



Erläuterung der Eingabefelder
der Kindergeld Rechners

Kindergeldendziffer

Die Kindergeldendziffer ist bei jeder Überweisung oder auch auf den Schreiben der Familienkasse aufgeführt.

Eine Kindergeldnummer z.B. 728FK123456 --> hat die Endziffer 6.

Eine Kindergeldnummer z.B. 728FK123457 --> hat die Endziffer 7.

Anzahl der Kinder

Hier ist die Anzahl der Kinder einzugeben für welches Sie Kindergeld erhalten.

Kinder aus vergangenen Beziehungen, für welche sie kein Kindergeld erhalten sind als Zählkinder im nächsten Menüpunkt anzugeben.

Zählkinder

Zählkinder sind Kinder für welche sie keine Kindergeld erhalten, da jemand anderer Kindergeldberechtigt ist, diese Kinder aber bei der Berechnung des Kindergeldes bei Ihnen berücksichtigt werden.

Grundsätzlich richtet sich die Zählweise der Kinder nach deren Geburt. So ist das erstgeborene Kind Nummer 1, das zweitgeborene Kind Nummer 2, usw ....

Diese Reihenfolge ist wichtig, denn Sie erhalten in Deutschland für das 3te Kind mehr als für das erste. Daher ist es wichtig welches Kind Ihr erstes , zweites, drittes .. ist. Ein höherer Kindergeldbezug kann bei Ihnen gegeben sein, wenn Sie für ein Kind zwar kein Kindergeld erhalten, da Sie für dieses Kind nicht bezugsberechtigt sind.

Ein Zählkind kann dazu führen, zum Beispiel durch 2 Zählkinder, Ihr Kind als Kind Nummer 3 eingestuft wird und sie so mehr Kindergeld erhalten. Dies erhöht den monatlichen Kindergeldanspruch.

Beispiel:

Mann in zweiter Beziehung.

Eine vorhergehenden Beziehung mit 2 Kinder, für welches der Exfrau das Kindergeld erhält.

Jetzt - Ein neugeborenes Kind in der aktuellen Beziehung.

Berechnunggrundlage für das Kindergeld:

2 Zählkinder -> das neugeborenes Kind für die Berechnung des Kindergeldes Kind Nummer 3.

Beamte und Angestellte des Öffentlichen Dienstes

Sollten sie Beamter oder Angestellter des öffentlichen Dienstes sein, erfolgt die Auszahlung das Kindergeld nicht durch die Familienkasse, sondern durch die Besoldungsstelle des öffentlichen Dienstes. Somit wird das Kindergeld gemeinsam mit Ihrem Lohn bzw. Gehalt im jeweiligen Monats ausgezahlt.



Die letzten Jahre gab es jeweils ein kleine Erhöhung des Kindergeldes. Die Kindergelderhöhung betrug im Jahr 2015 vier Euro pro Kind und danach im Jahre 2016 und 2017 jeweils 2 Euro pro Kind. So gibt es nun ab 2017 für das erste und zweite Kind 192 Euro, für das dritte Kind 198 Euro und ab dem vierten Kind 223 Euro monatliches Kindergeld.

Wie Sie mehr Kindergeld bekommen ... hier sind die Tips !!!